News

Aktuelles

Fohlengeburt am 08. Juni 2015

kJE5 3568

 

Am Montag, den 08. Juni 2015 war unser lieber Ralf Engel gerade am Heu füttern als er aus der Box der trächtigen Stute „ Cash Girl" seltsame Geräusche vernahm.
Als er in die Box hinein schaute sah er, dass Chashie starke Wehen hatte und die Geburt bereits im Gange war denn ein Fohlenbeinchen war schon zu sehen.
Sofort wurde Jeanette gerufen, die im Innenhof am Blumen gießen war und wie es der Zufall so wollte war auch Marion von Opel gerade im Büro. Neu Gesellin Sabrina Scheib war gleich darauf ebenfalls zur Stelle.
Schnell bekamen es mehrere Menschen mit und die Box war umringt von Zuschauern, die sich allerdings dezent und andächtig schauend im Hintergrund hielten um die werdende Mutter nicht zu stören.
Da bei der Stute die Wehen etwas ins Stocken gerieten und nach einer ganzen Weile (so kam es uns zumindest vor) immer noch nur das eine Beinchen zu sehen war, halfen Jeanette und Nicola der Stute und zogen etwas an dem Fohlenbein. Hört sich dramatisch an,( bei den Zuschauern vor der Box kam leichte Panik auf, die Einzige welche Ruhe bewahrte war die routinierte Marion von Opel, die schon bei einigen Fohlengeburten zugegen war) war aber alles gut, denn schon war auch das zweite Bein draußen. Darauf folgte auch gleich das Köpfchen und der Rest des schönen, kleinen Stütchens, welches sofort mit Brummeln und Ablecken von seiner Mutter begrüßt wurde. Sabrina Scheib, die das erste Mal eine Fohlengeburt live miterleben durfte, war dem gerade eingetroffenen Tierarzt Dr. Bayer und Jeanette eine Riesenhilfe bei der Untersuchung der Mutterstute und des Fohlens.
Stute Cash Girl machte uns etwas Sorgen, da sie nicht aufstehen wollte aber mit Hilfe von diversen Schmerz- und Kreislaufmittelchen und einigen lauten Zurufen seitens der Zuschauer war sie dann doch auf den Beinen.
Das Kleine dagegen war relativ schnell auf den Füßen und versuchte nun, zu Anfang leider vergeblich, den Euter der Mutter zu finden. Jeanette und Sabrina versuchten ihr den richtigen Weg zu zeigen aber auch das war nur von mäßigem Erfolg gekrönt. Nun ließen wir die Stute mit ihrem Pferdekind alleine in der Box und Jeanette gab allen Anwesenden erstmal einen Sekt aus und siehe da, während wir alle anstießen und auf das Neugeborene tranken, hatte Cash Girl, die eine wunderbare und geduldige Mutter ist, ihr Kind in die richtige Richtung bugsiert und es trank begierig, die für das Kleine so wichtige Erstlingsmilch.
Das Ganze war für uns Alle ein wunderbares Erlebnis und es ist immer wieder schön zu sehen was die Natur so alles Schöne hervorbringt. Am Ende bleibt zu sagen, das kleine Stütchen wurde um 17.00 Uhr geboren und soll einen Namen bekommen, der mit „ M" beginnt. Der Vorschläge viele, man darf gespannt sein was dabei herauskommt.
Bis Ihr meinen Bericht im Jahresrückblick lest wird hoffentlich einer gefunden sein.
                                                                                                                        

                                                                                                             Gaby Hauck

 

kJE5 3554

 

 

Sabrina Scheib - Abschlußprüfung mit 1,8

Ganz herzlich möchten wir Sabrina Scheib gratulieren. Vom 18. - 29. Mai war Sie in Dillenburg und hat mit einer Note von 1,8 Ihre Prüfung zum Pferdewirt Haltung und Service bestanden. Bis Mitte September ist Sabrina noch für unser Hofgut tätig. Wir sind sehr froh, dass Sie unserem Team noch ein Zeit erhalten bleibt und freuen uns auf die gemeinsame Zeit.

 

 

Sophie Phinney erfolgreich im Sattel unterwegs

Guter Auftakt für unsere Bereiterin Sophie Phinney. Am Freitag, dem 29. Mai 2015 trat sie in Mainz Laubenheim bei drei Prüfungen an und kehrte mit drei Schleifen zurück auf die Petersau. In der Reitpferde Prüfung sicherte sie sich mit Sir Sean Connery, unserem selbstgezogenen 4- jährigen Wallach, mit einer 7,2 den dritten Platz.
In der Dressurpferde A erreichte sie mit Conny eine 7,3 und das ergab Platz drei und mit Filippa gewann sie Gold mit einer super Wertnote von 7,8.

 

Bereits auf dem Turnier in Lampertheim am 18. und 19. April startete Sophie in drei Prüfungen und brachte drei Schleifen nach Hause. Wir sind sehr stolz und freuen uns auf die weitere Turniersaison.

 

Dressurturnier vom 14. - 17. Mai 2015

Dressurturnier 2015

vom 14.05. – 17.05.2015

 

Es ist ja nicht das erste Mal, dass auf der Petersau ein Turnier ausgetragen wird. Aber immer wieder wird mit Spannung darauf hingearbeitet und die Vorbereitungen laufen auf vollen Touren. Schon die Wochenenden vorher wurden wieder Blumen gepflanzt, Richterhäuschen aufgestellt und geputzt, Fenster, Wände, Toilettenanlagen gereinigt und jedes Wildkräuterlein und Grasbüschelchen, welches nicht zwischen den Steinen wachsen sollte, entfernt. Die beiden letzten Tage vor Beginn legten wir noch mal einen Endspurt ein. Protokollbögen wurden kopiert und sortiert, Rechenstellenzettel geschnitten, Chio-Tüten gepackt, Ehrenpreise sortiert und beschriftet, Stellwände für die Prüfungsergebnisse aufgestellt, Sponsorentafeln beklebt, die letzten Lücken in den Helferlisten gefüllt, das Sekthäuschen, der Bierstand und die Kuchentheke eingeräumt, Schilder und Werbebanner aufgehängt, Umrandungen und Hof gefegt und so weiter und so weiter. Als Mittwochsabends endlich die letzten Handgriffe erledigt waren, waren wir erleichtert, alles geschafft zu haben. Die ersten Reiter und Pferde waren schon in ihre Boxen eingezogen und nun konnte das Turnier offiziell am Donnerstagmorgen starten. Und dies tat es auch. Um 8 Uhr ging es mit den ersten drei Prüfungen los, die parallel auf dem großen Viereck, dem kleinen Innenhofviereck und dieses Jahr sogar in der großen Halle geritten wurden. Über vier Tage wurde mit nur kurzen Pausen Dressursport der besonderen Art gezeigt. Angefangen beim Einfacher Reiterwettbewerb über E-, A-, L-, M-, S-Dressur und Grand Prix war für jeden etwas dabei. Auch unsere eigenen Reiterinnen und Reiter sammelten fleißig Schleifen. Am Sonntagabend um ca. 19 Uhr kam es dann zur letzten Siegerehrung. Die Siegerin und Platzierten des Grand Prix bekamen ihre Schleifen angehängt und zeigt zum Abschluss eines tollen Wochenendes die letzten Piaffen und Passagen auf dem Innenhofviereck.

Allen Helfern sei Dank, dass es wieder solch ein gelungenes Turnier war. Auch wenn es immer für alle ein anstrengendes Wochenende ist, freuen wir uns schon aufs nächste Jahr wenn es wieder heißt: Herzliche Willkommen auf der Petersau zu unserem diesjährigen Dressurturnier!

Brigitte Kammer